Adventskonzert 2014

Adventskonzert 2014, Ev. Kirche Uengershausen                                                           Eine langjährige Tradition hat bereits das festliche Adventskonzert der kulturellen Vereine Uengershausens in der ev. Kirche.

So konnten am zweiten Adventssonntag die mehr als 120 Gäste im vollbesetzten Gotteshaus wieder ein eindrucksvolles Konzert der Vokal- und Instrumentalensembles erleben. Von Moderator Dominik Landeck wurden sie durch ein höchst abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm geführt, das mit Musikstücken aus vielen Epochen und Ländern aufwarten konnte.

Der Posaunenchor eröffnete das Konzert sowohl mit einem klassischem Oratoriumsstück als auch mit Bryan Adam´s „Everything I do“. Traditionelle Weisen stimmte der „Sechszylinder“ an.                                                                                                                             Der Bläsernachwuchs des Posaunenchores entführte mit royalen Klängen in das Britische Empire, bevor Rosel Leclercq eine „Heilige Nacht (Kopången)“ aus Schweden besang.                                                                                                                                                   Die gesanglich hervorragenden Interpretationen der „Hymne an die Nacht“ und der „Weihnachtsglocken“ des Männergesangvereins begeisterten die Zuhörer und lieferten einen positiven Vorgeschmack auf das 130jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr.                                                                                                                                                Zwischen den Gesangsstücken erklangen Instrumentaleinlagen der Stubenmusik und von Johanna und Franziska Stock am E-Piano und Querflöte.                    

Zum letzten Mal unter der Leitung von Bettina von Hindte stimmte die Singgemeinschaft weihnachtliche Weisen an, die Frieden und Hoffnung als Botschaft in die Welt hinaustrugen. Zu Tränen rührte anschließend das „Ave Glöcklein“ mit der finalen Solo-Einlage ihrer Dirigentin.                                                                                                         Der Posaunenchor und die Jungbläser beschlossen den Abend mit einem schwungvollen „Feliz Navidad“ und luden alle Anwesenden zum Mitsingen des gemeinsamen Liedes „Tochter Zion“ ein.

Am Kirchenvorplatz klang der gelungene Konzertabend mit einem vergnüglichem Austausch der Beteiligten und Besucher bei Bratwurst und Glühmost aus.

 

This entry was posted in Singgemeinschaft. Bookmark the permalink.